Interkulturelles Training Deutschland

 

Deutschland wird durch seine starke Wirtschaft, die guten Ausbildungsmöglichkeiten und die politisch und gesellschaftlich stabile Lage als Einwanderungsland immer attraktiver.
Ob als Mitarbeiter einer internationalen Firma, als Geflüchteter oder als Studierender an einer deutschen Universität – fast alle begegnen in den ersten Monaten ihres Aufenthalts in Deutschland bzw. im Kontakt mit deutschen Kollegen vielen kultur-bedingt unklaren Situationen, Missverständnissen und Unsicherheiten, teils im Arbeits-, aber auch im Privatleben.
Ein Interkulturelles Training Deutschland hilft, bestimmte Zusammenhänge zu erläutern, eventuelle falsche Erwartungen zu klären und möglichen Konflikten vorzubeugen.


             Zielgruppen:

  • Impatriates
  • internationale Manager in Zusammenarbeit mit deutschen Firmen
  • internationale Studierende 
  • Flüchtlinge/Asylsuchende

      Dauer:     1-2 Tage

 

      Mögliche Themen:  

  • Landeskunde Deutschland (Geschichte, Politik, Kultur)
  • interkulturelle Grundlagen
  • Werte, Fremd- und Selbstbild
  • Arbeitsleben in Deutschland
    Kommunikation, Zeitmanagement, Regeln und Strukturen, Hierarchien, eigenständiges Arbeiten, Teamarbeit, Religion am Arbeitsplatz, Geschäftsetikette ...
  • direkte und indirekte Kommunikation
  • Begrüßungsformen
  • deutsche Kulturstandards und Kulturdimensionen
  • alltägliches Leben – Dos and Don´ts
  • Kulturschock und Lösungsstrategien
  • Aufbau neuer Freundschaften und Kontakte
  • Freizeitmöglichkeiten, auch stadtspezifisch